NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

 

 

TEAMflow

 


Businesscoach im Raum Nürnberg

Eva Kneißl, Dipl. Sozialpädagogin, HP, Businesscoach in Nürnberg

Mein Name ist Eva Kneißl, ich bin als Teamsupervisor und Leitungscoach für Fremuth & Rohrhofer Personalentwicklung im Einsatz.

Eva Kneissl

Mein beruflicher Werdegang in Kürze: nach dem Studium der Sozialpädagogik Ausbildung zur Systemischen Körperpsychotherapeutin, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Mediatorin nach DGMW, Fortbildungen u.a. in Systemischer Beratung, provokativer Therapie und Hypnotherapie. Berufsbegleitendes Studium der Personalentwicklung mit Abschluss Master of Arts. Hauptberuflich bin ich die Leitung der Jugendfarm in Erlangen und dort auch in einer Führungsposition.

In den inzwischen 30 Jahren meiner freiberuflichen Tätigkeit als Dozentin, Supervisorin, systemische Beraterin und Coach hat mich schon immer der Bereich Kommunikation besonders fasziniert - er ist Schwerpunkt meiner Seminare und gerade im Team- und Leitungscoaching eine wiederkehrende und allgegenwärtige Thematik. Deshalb empfinde ich es auch als sehr förderlich, dass die Kommunikation mit meiner Auftraggeberin, Frau Rohrhofer, sehr professionell und effizient abläuft, ich immer bestmöglich unterstützt werde und meine Kompetenzen optimal einbringen kann.

 

 

 

 

Im Moment führe ich einen umfangreichen Beratungsprozess in einer Institution der Gesundheitsbranche, AWO Seniorenheim Petersgmünd, durch, wo ich die Möglichkeit habe, in allen Bereichen, von der Hauswirtschaft bis zur Leitungsebene, zu arbeiten. Hier ist vor allem spannend, dass ich Mitarbeiter aus unterschiedlichen Teams, die oft nur wenig miteinander zu tun haben, obwohl sie in einem Haus arbeiten, in der Supervision zusammen bringen kann. Durch Klärung von Missverständnissen und unterschiedlichen Bewertungen wird das gegenseitige Verständnis sehr gefördert und eine besonders effektive Zusammenarbeit von Schnittstellen erreicht. Das Seniorenheim ist sehr innovativ und baut durch gezielt eingesetzte Personalentwicklungsmodule sehr auf die Zufriedenheit der Mitarbeiter und die Mitarbeiterbindung.

Eine ähnliche Methode liegt dem Cross-Mentoring zugrunde, das ich für einen großen Wohlfahrtsverband bereits mehrmals durchgeführt habe. So versuche ich, möglichst viele der „Handwerkzeuge" aus meinem umfangreichen Methodenkoffer sinnvoll und flexibel anzuwenden, um die definierten Ziele zu erreichen, Konflikte zu lösen und den Teamzusammenhalt zu verbessern. Es freut mich dann besonders, wenn die Mitarbeiter wieder motiviert sind und dadurch auch eine positive Außenwirkung auf Patienten, Bewohner und Kunden festzustellen ist. Denn bei einer immer stärker werdenden Marktorientierung sozialer Unternehmen ist die Kundenzufriedenheit ein ausschlaggebender Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg einer Institution. Dies kann durch eine professionelle Personalentwicklung, wie Fremuth & Rohrhofer sie anbieten, nur positiv unterstützt werden.

 

Eva Kneißl